Wir sind umgezogen!

Leon Schiele von

Bild unserer Mooswand

Seit unserer Gründung vor 2 ½ Jahren war die Gartenstraße in Karlsruhe unser Zuhause. Doch nach weiterem Zuwachs mussten wir uns langsam eingestehen: Es wird zu eng. Wir brauchen ein Büro, in dem wir uns verwirklichen und weiterwachsen können. Damit Du einen Einblick hinter die Kulissen bekommst, habe ich den Umzug für Dich schriftlich und in Bildern festgehalten. Sei gespannt!

Du fragst Dich, wohin wir gezogen sind?

Am 01.11.2021 haben wir unser neues Domizil bezogen: Ein 144 qm großes Büro in der Kaiserstraße 235 im Herzen von Karlsruhe. Nicht nur die Quadratmeterzahl unseres Büros hat sich vergrößert. Auch die Anzahl der Räume hat sich deutlich erhöht. Damit ist endlich genügend Platz und unser Team kann weiterwachsen. Auch neue Mitarbeiter finden hier noch genug Platz.

Einfach war der Umzug nicht. Viel Planung, Schleppen und Aufbauen prägten die letzten Wochen. Doch dank unseres motivierten Teams war das kein Problem.

Das neue Büro

Größer, zentraler, individueller. So kann man unser neues Büro gut in drei Worten beschreiben.

Größer musste es sein, da wir durch viel Zuwachs auch mehr Arbeitsplätze brauchen. Neben acht festen Arbeitsplätzen haben wir nun einen eigenen Videoarbeitsraum. Hier können wir einzelne Videokonferenzen oder Online-Schulungen abhalten. Er kann aber auch als normaler Arbeitsplatz genutzt werden. Ein Pausen-Bereich und ein eigener Konferenzraum dürfen nicht fehlen.

Zentraler, weil es nicht viel zentraler geht. Mitten in der Einkaufsstraße von Karlsruhe, bei der Postgalerie. Kulinarisch gesehen bietet die Kaiserstraße viele Möglichkeiten. Anfänglich waren wir noch traurig über den Verlust unseres Bäckers und Burger Food Trucks des Vertrauens. Die Tränen waren jedoch schnell weggewischt, als wir merkten, wie viele Optionen wir für die Mittagspause am neuen Standort haben.

Individueller, weil wir die Möglichkeit hatten, von Grund auf neu zu starten. Von der Wahl der Möbel bis hin zur Deko wurde beinahe alles neu angeschafft. Höhenverstellbare Schreibtische und neue Stühle sorgen für ergonomisches Arbeiten. Auch Pflanzen durften nicht fehlen. Gemeinsam mit neuen Bildern erzeugen sie eine wohnliche Atmosphäre. Ein weiteres Highlight: eine extra angefertigte Mooswand.

Du bist jetzt neugierig auf unser Büro? Dann ließ schnell weiter. Am Ende des Blogbeitrags geben wir Dir einen kleinen Rundgang durch unser neues Büro.

Neue Farbe fürs neue Büro

Farbe darf für ein gemütliches Arbeitsumfeld nicht fehlen. Deshalb war für uns der erste logische Schritt, dem Büro Farbe zu verleihen. Da wir die Gestaltung des neuen Büros selbst in die Hand nehmen wollten, griffen wir selbst zum Farbpinsel. Abkleben, abdecken, streichen: Wäre doch gelacht, wenn wir das nicht schaffen!

An zwei aufeinanderfolgenden Tagen fand die Aktion statt. Außer einem Mitarbeiter in „Bereitschaft am Telefon und Rechner” packten alle fleißig mit an.

Am ersten Tag wurde viel Vorarbeit geleistet und noch mehr weiß gestrichen. Die Farben „erhabenes Agavengrün“ und „inspirierendes Horizontblau” kamen am nächsten Tag an die Wand.

Geschafft! Nach zwei anstrengenden, aber doch spaßigen Tagen, war das Büro am Abend fertig gestrichen und wir konnten das erste gemeinsame Feierabendbier im neuen Büro genießen.

plusmeta Mitarbeiter beim Streichen

Der Chef beim Streichen

plusmeta Team beim Feierabendbier

Aus Alt mach Neu

Nachdem alle Wände wieder gut aussahen, ging es an den Boden. Diese Arbeit gaben wir lieber in die Hände eines Profis. Der Boden wurde abgeschliffen und frisch eingeölt. Dann hieß es erstmal warten.

Nach ein paar Tagen war das Büro wieder begehbar und wir konnten mit dem Hauptumzug starten.

Der Umzug

Zuerst wurden die ganzen Bildschirme und Verkabelungen abgebaut. Danach galt es, alles transportsicher zu verpacken und in den angemieteten Transporter zu schaffen. Dank vielen helfenden Händen schafften wir das gesamte Inventar innerhalb von wenigen Stunden an unseren neuen Standort. Dabei unterstützte uns auch das gesamte ICMS-Team, mit dem wir uns zuvor das Büro teilten.

Am nächsten Morgen wurden die Möbel zur neuen Adresse geliefert. Diese mussten erstmal nach oben geschafft werden, was eine ganzschön schweißtreibende Arbeit war. Beim Aufbau legten wir ein starkes Tempo an den Start und schafften es, an einem Tag alles fertig aufzubauen. Am darauffolgenden Arbeitstag konnte jeder seinen neuen Arbeitsplatz beziehen und einrichten. Kleinere Dinge gab es trotzdem noch zu tun. Deko aufstellen, Pflanzen beschaffen, Bilder und Whiteboards aufhängen. Viel Kleinkram der viel ausmacht.

Mittlerweile ist alles fertig und wir haben uns in unserem neuen Büro eingelebt. Mit dem Ergebnis sind wir mehr als zufrieden.

Das alte Büro wird ausgeräumt

Inventar aus dem alten Büro

Mitarbeiter beim Aufbauen der Möbel

Mitarbeiter trinken ein Feierabendbier am Konferenztisch

Kleiner Rundgang gefällig?

Der Ursprung und die Heimat unseres Unternehmens ist und bleibt Karlsruhe. Deshalb wurden alle Räume nach Plätzen in Karlsruhe benannt: Wir beginnen auf dem Flur direkt am Eingangsbereich. Hier landet der erste Blick direkt auf unserer exklusive plusmeta-Mooswand. Als Erinnerung an unseren ursprünglichen Standort, ergatterte Jan auf dem Flohmarkt ein altes Straßenschild der Lessingstraße. Es schmückt nun unseren Flur. Gehen wir weiter in die einzelnen Räume:

Konferenzraum – Schlossplatz

Ein guter Konferenzraum ist wichtig. Daily, Weekly und andere Absprachen werden meist im Konferenzraum abgehalten. Ein großer Fernseher und eine große Konferenz-Kamera gehören zur Grundausstattung. Der höhenverstellbare Konferenztisch bietet die Möglichkeit, Meetings im Stehen oder Sitzen abzuhalten. Durch Kamera und Fernseher lassen sich Remote-Teilnehmer super zuschalten.

Mitarbeiter beim Workshop im Konferenzraum

Team-Büro – Ludwigsplatz

Das Team-Büro ist der größte Raum an unserem neuen Standort. 6 Mitarbeiter finden an 3 „Schreibtisch-Inseln“ Platz. Natürlich kann auch hier an jedem Schreibtisch im Stehen oder im Sitzen gearbeitet werden. Eine große Besprechungsecke ist hier auch zu finden. Sie wird auch für die gemeinsamen Mittagspausen genutzt. Viele Pflanzen, Bilder und andere Dekorationen sorgen für den gewissen Wohlfühlfaktor.

Bild des Team-Büros

Verwaltungsbüro – Gutenbergplatz

Das „Chef-Büro“. Hier sitzen alle, die mit Organisation, Verwaltung und Geschäftsführung zu tun haben. In einer Ecke des Raumes findet sich noch eine weitere Besprechungsecke. Sie wird hauptsächlich für kleinere, interne Absprachen genutzt.

Bild des Verwaltungsbüros

Videoarbeitsraum – Lidellplatz

Ein wichtiges Online-Meeting, ein Vortrag oder eine Schulung? Genau dafür ist unser neuer Videoarbeitsraum gedacht.

In unserem alten Büro kam es öfters zu Terminkonflikten bei der Buchung des Konferenzraums. Dadurch mussten einige Meetings im Team-Büro abgehalten werden. Die Geräuschkulisse und das übliche Treiben in einem größeren Büroraum sind aber nicht immer optimal für Online-Termine. Da wir viele Online-Termine haben, ist es uns sehr wichtig, einen idealen Raum dafür zu haben.

Der Videoarbeitsraum hat zwei komplett eingerichtete Arbeitsplätze mit jeweils einer Kamera und einem Ringlicht für bessere Beleuchtung. Gedacht ist dieser Raum auch für Remote-Mitarbeiter, die im Büro vorbeischauen. Sie können den Lidellplatz als Arbeitsplatz nutzen.

Bild unseres Videoraums

Küche

In der Küche steht – wie könnte es anders sein – der Kaffee im Vordergrund. Eine Filtermaschine für den schnellen Koffein-Kick zwischendurch und eine Siebträgermaschine für Hobby-Baristas. Natürlich beinhaltet die Küche auch andere Dinge als nur eine Kaffeemaschine. Ein Kühlschrank zum Lagern des Mittagessens, eine Mikrowelle, Herdplatten und viele andere nützliche Gadgets fürs leibliche Wohl sind hier zu finden. Auch kleine Snacks stehen hier immer bereit.

Bild unserer Küche

Kicker-Ecke – Wildparkstadion

Mit unserem neuen Büro wurde unser lang ersehnter Wunsch einer Kicker-Ecke wahr. Egal ob ein Turnier in der Pause oder eine kleine Runde, um den Kopf wieder frei zu spielen, der Kicker ist nicht mehr wegzudenken. Auch unsere Mitarbeiterspinde sind in der Kicker-Ecke gut aufgehoben. In diesen Spind hat jeder die Möglichkeit seine privaten Dinge abzulegen. Läuft man im Büro beispielsweise lieber mit Hausschuhen umher, kann man dort seine Straßen-Schuhe lagern.

Bild unserer Kicker-Ecke

Wie Du bestimmt bereits gemerkt hast, ist unser Büro für die Zusammenarbeit in einem hybriden Team ausgelegt. Verschiedene Gadgets wie Ringlichter oder eine Konferenz-Kamera machen eine Mischung aus Büroalltag und Remote-Arbeiten möglich. Du willst mehr über die Zusammenarbeit von Homeoffice und Büro erfahren? Dann schau doch mal bei unserem Blog-Artikel zum Thema vorbei: Büro oder doch lieber Homeoffice? So sieht unser neuer Büro-Alltag aus.

Dir brennen noch weitere Fragen zu unserem neuen Büro unter den Nägeln? Oder Du hast Interesse an unserer plusmeta-Plattform? Dann freuen wir uns über Deine Nachricht an: hallo@plusmeta.de